Managementberatung – einfach und effizient

» Managementberatung als externe Unterstützung für mehr Erfolg im Unternehmen

Das erfolgreiche Führen und Leiten einer Organisation erfordert eine Reihe von Managementdisziplinen, für die oftmals die Zeit fehlt. Doch die möglichst genaue Planung, effiziente Steuerung, ausreichende Kontrolle und – optimalerweise – kontinuierliche Verbesserung im Unternehmen schaffen erst nachhaltige Erfolge und eine langfristige Wettbewerbsfähigkeit.

Hierbei spielen die Unternehmensprozesse und die Unternehmensphasen eine besondere Rolle. Diese werden im Folgenden kurz beschrieben.

Prozesse werden unterteilt in:

  • Kern- oder auch wertschöpfende Prozesse
  • Unterstützungsprozesse und
  • Managementprozesse.

Kern- oder auch wertschöpfende Prozesse (= Prozesse der Leistungserstellung) unterliegen behördlichen und Kundenanforderungen und sind somit Voraussetzungen für die Inputplanung. Der „Output“ ist wiederum Grundlage für die Kundenzufriedenheit bzw. das Kundenfeedback. Die Transformation (Umwandlung) des Inputs in Output erfolgt über Kern- oder auch wertschöpfende Prozesse. Mit diesen produktiven Prozessen (Leistungen) erzielt das Unternehmen Einnahmen.

Unterstützungsprozesse sind z.B. das Rechnungswesen, die Finanzbuchhaltung, das Personalmanagement. Diese werden für die Leistungserstellung (Kernprozesse) benötigt, erzielen jedoch keinen Umsatz / Gewinn. Unterstützungsprozesse sind in der Regel reine Kosten bzw. Ausgaben, die optimiert werden können.

Managementprozesse beinhalten zunächst die Schaffung eines Rahmens für das Unternehmen (Vision, Strategie, Grundsätze, Ziele) und im Anschluss daran die Planung und das Controlling von Steuerungs- und Führungsprozessen. Insbesondere das Ma­nage­ment von Res­sour­cen ist – als zeit­li­che und räum­li­che Dis­po­si­tion von allen für die Leis­tungs­er­stel­lung / Pro­duk­tion not­wen­di­gen Arbeits­kräf­ten, Maschi­nen, Werk­zeu­gen, Betriebs­mit­teln etc. Unter­neh­mensressourcen – für eine effektive und effiziente Leistungserstellung notwendig. Auch die Managementprozesse sind in der Regel reine Kosten bzw. Ausgaben, die optimiert werden können.

Die Unterstützung durch externe Berater (bspw. als Stabstelle) sichert in der Organisation langfristige Objektivität und Neutralität, aktuelles Wissen / Knowhow sowie immer neue Impulse für jegliche Optimierungen und Veränderungen – Veränderungen, die z.B. mit den einzelnen Unternehmensphasen einhergehen.

Wir unterscheiden vier Unter­neh­mens­pha­sen:

  1. Grün­dungs­phase (Ori­en­tie­rung, Pla­nung und Umsetzung),
  2. Ent­wick­lungs­phase (Wachs­tum und Sicherung),
  3. Rei­fe­phase (Sät­ti­gung / Rück­gang, ggf. Neu­ori­en­tie­rung) sowie
  4. End­phase (Auf­gabe oder Verkauf).

Insbesondere der Übergang in die nächste Unternehmensphase erfordert eine besondere Aufmerksamkeit sowie spezielle Kenntnisse und Erfahrungen.

entwicklungsphasen
Die Ent­wick­lungs­phase des Unter­neh­mens beinhaltet vor allem die not­wen­di­ge Pro­fes­sio­na­li­sie­rung / Stan­dar­di­sie­rung der Unter­neh­mens­pro­zesse. Diese sind in der Regel: die Schaf­fung von Stel­len, Struk­tu­ren, Pro­zes­sen, Instru­men­ten, Infor­ma­ti­ons– und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­gen etc. Mit diesen Instrumenten wird das Unternehmenswachs­tum plan-, steuer– und kon­trol­lier­bar. In der Entwicklungs- / Wachs­tums­phase typische Krisen sind:

  1. die Über­ex­pan­si­ons­krise (45% an Kon­kur­sen),
  2. die Diver­si­fi­ka­ti­ons­krise mit (31% an Kon­kur­sen) und
  3. andere Gründe, wie z.B. Über­for­de­rung des Manage­ments (23% an Konkursen).

In der Rei­fe­phase flacht die Wachs­tums­kurve des Unter­neh­mens ab. Dies wird vor allem durch gerin­gere Ein­nah­men / Gewinne oder einen ver­schärf­ten Wett­be­werb ersichtlich. Mit­hilfe von gezielten Optimierungs- und Restruk­tu­rie­rungs­maß­nah­men kann eine Neu­aus­rich­tung des Unter­neh­mens erreicht wer­den, die das Unternehmen wieder in die Entwicklungsphase bringt. In der Ent­wick­lungs­phase (Wachs­tum und Siche­rung) erwirtschaftet das Unternehmen den höchst­mög­li­chen Mehr­wert und Wohl­stand.

Die kontinuierliche Verbesserung des Unternehmens sichert dessen Erneuerung und somit langfristige Wettbewerbsfähigkeit.

Vereinbaren Sie gleich eine unverbindliche und kostenfreie Erstberatung für weitere Informationen zu Ihren Möglichkeiten.

 

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren